Das Unternehmen

Geschichte

NuVinci® Fahrradnaben, damals hießen sie Modell N170™, rollten zum ersten Mal im Dezember 2006 in einer Fabrik in Oklahoma City vom Band. Kurz danach, im Januar 2007, folgten die ersten Auszeichnungen und Preise für das neue Produkt und im März 2007 saß der erste Radfahrer auf einem NuVinci Optimized™ Fahrrad. Die NuVinci-Technologie veränderte das Erlebnis “Fahrradfahren” mit seinem ersten im Handel verfügbaren, stufenlosen Planetengetriebe (CVP) für Fahrräder grundlegend. Vorteile für den Radfahrer sind neben dem stufenlosen Schalten, welches so einfach wie das Einstellen der Lautstärke an einem manuellen Radio funktioniert, auch das Schalten unter Last.

  • 2000

    Erster NuVinci® CVP Prototyp

    Erfinder Don Miller hat eine Idee für eine neue Getriebe-Erfindung, unter anderem, um den Landgeschwindigkeitsrekord auf einem Fahrrad zu brechen. Diese behebt Schwächen des traditionellen CVT.

  • 2007

    N170™ Nabe

    Die erste kommerzielle CVP-Übertragung für Fahrräder:

    • erhält den “R&D 100 Award”
    und den “Beliebte Wissenschaft 'Best
    von What's New Award'”
    • Produktionsvolumen beginnt
    für Fahrradmarken Batavus
    B.V. und Ellsworth
    Handgefertigte Fahrräder

  • 2008

    N171™ Nabe

    Erhält den Goldpreis bei den Eurobike Awards

Batavus N.V. in den Niederlanden und Ellsworth International in den Vereinigten Staaten von Amerika waren die ersten Fahrradhersteller, die NuVinci Optimized Fahrräder angeboten haben. Im Januar 2007 wurde das Fahrrad Batavus Adagio mit NuVinci-Technologie auf der Fahrradmesse FietsVak in den Niederlanden mit dem Preis "Fahrrad des Jahres 2007" ausgezeichnet und das Originalgetriebe NuVinci N170 wurde mit dem Preis "Innovation des Jahres" ausgezeichnet.

  • 2010

    N360™ Nabe

    Viele Verbesserungen gegenüber früheren Modellen
    • Einzelteile reduziert
    von 312 bis 166
    • 30% leichter und 17% kleiner
    • Verbesserte Controller (50% weniger
    Drehungsrotation)
    • Neuer Controller und Naben
    Schnittstellen
    • Die Verschiebung erfolgt innerhalb von
    Rahmenaussetzer
    • Leichteres Schalten unter Last

  • 2011

    Harmony™

    Intelligenter Antrieb:
    Das erste stufenlose Schaltsystem für eBikes, das automatisch mit der N360-Nabe schaltet.

  • 2014

    H|Sync™

    Integriert das Harmony Automatik-Schaltsystem mit der eBike-Schnittstelle, ohne dass am Lenker eine separate Schaltvorrichtung benötigt wird.

Das Harmony Auto-Shifting-System für Fahrräder (mit der N360) wurde 2011 eingeführt, und im Jahr 2014 wurde Harmony H|Sync, das voll integrierte Auto-Shifting-System mit eBike-Schnittstellen, Endverbrauchern vorgestellt.

  • 2015

    N330™ und N380™ Nabe

    Einführung von Nfinity™ & Harmony Produktgruppen, neuen CVPs (N330 / N380) und neuen Controllern:
    C3™, C8™, C8s™, H3™, H8™

  • 2017

    N330f™ und N380x™

    Vorstellung der N330f, dem Gruppenset für Miet-Fahrräder und für die gewerbliche Nutzung.
    Einführung von N380x, einem speziell für sportliche und Cargo-Fahrräder konzipierten Gruppenset.

  • 2018

    enviolo

    Einführung der neuen Divisionsmarke "enviolo" und eines komplett neuen Fahrerbedarfs-Produktportfolios.

    enviolo wird Gewinner des Fahrradmarkenwettbewerbs im Jahr 2018 in der Kategorie Markenidentität, Preis des Rat für Formgebung.

The Moving Standard.